Banner Tanz Karlsruhe 2020
Tänzerische Intervention  Aufgrund der aktuellen Situation und Verordnungen wird die Veranstaltung ins Frühjahr/Sommer 2021 verlegt.

Sonntag, 22. Nov. 2020  15 Uhr  Vor und im Tempel

Tänzerische Intervention Aufgrund der aktuellen Situation und Verordnungen wird die Veranstaltung ins Frühjahr/Sommer 2021 verlegt.

Initiative Zeitgenössischer Tanz Karlsruhe

Vor und im Tempel!

Tanz ist lebensnotwendig. Das Zitat von Pina Bausch: "Tanzt, tanzt, sonst sind wir verloren“ hat Gültigkeit und in Zeiten von Corona wird uns schlagartig bewusst, was wir verlieren, wenn Nähe und körperliche Begegnung nicht mehr möglich sind.

Zeitgenössischer Tanz thematisiert schon immer Elemente von Nähe und Ferne, von Berührung und Abstand, von Individuum und Gruppe und ist so ein wichtiger, „systemrelevanter" Teil einer demokratischen Auseinandersetzung. Mit Kreativität und Ausdauer beschäftigen sich Choreographen und Tänzer nun auch mit den Auswirkungen der Krise und finden zu neuen künstlerische Formaten und tänzerischen Bildern.

Die Initiative Zeitgenössischer Tanz Karlsruhe wurde im Februar 2020 gegründet und stellt sich im Rahmen des Festival Tanz Karlsruhe erstmals der Öffentlichkeit vor. Ihre Akteure zeigen mit einer gemeinsamen tänzerischen Intervention vor dem Tempel die Vielfalt zeitgenössischen Tanzschaffens in Karlsruhe, unterschiedliche Handschriften und Herangehensweisen.

Ziel der Initiative ist es, ein starkes Netzwerk für den Tanz in Karlsruhe zu schaffen, den gegenseitigen Austausch zu fördern, sich zu beraten und die Sichtbarkeit des Tanzes zu verstärken. Beteiligte sind Tänzer*innen, Choreograph*innen, Institutionen und deren Vertreter.

Alle Tanzschaffenden, die sich in der Initiative einbringen wollen sind herzlich zur Mitarbeit eingeladen.

Ab 15 Uhr Performance vor dem Tempel

Daran anschließend ein Publikumsgespräch in der Scenario Halle im Tempel.

Hierzu Anmeldung erbeten an : tempel@email.de Betreff: Tänzerische Intervention

Eintritt Frei!