Danza Contemporánea de Cuba (CU)

Donnerstag, 24. Nov. 2016  20 Uhr  Tollhaus

Danza Contemporánea de Cuba (CU)

„El Cristal“ / „Matria Etnocentra“ / „Cenit”

Hitze und Leidenschaft der Karibikinsel mit einer elektrisierenden Melange aus zeitgenössischem Tanz, gemixt mit afro-karibischen und spanischen Elementen verspricht Danza Contemporánea de Cuba, die als eine der wichtigsten zeitgenössischen Kompanien Kubas gilt. Die in Havanna hervorragend ausgebildeten Tänzerinnen und Tänzer reflektieren die Verhältnisse ihrer Heimat zwischen schönheitstrunkener Melancholie und purer Lebensfreude.

Gegründet 1959, im Jahr der kubanischen Revolution, ist Danza Contemporánea de Cuba in vielerlei Hinsicht ein Abbild des Inselstaates und seiner Menschen. Sie ist die emanzipierteste Kompanie des Inselstaats und prägt eine große stilistische Offenheit. Ihr Tanz ist energiegeladen, kraftvoll und emotional mitreißend, ohne die üblichen Karibik-Klischees zu bedienen Als Miguel A. Iglesias Ferrer die Company vor 26 Jahren übernahm, war das Ensemble vor allem durch Martha Grahams Modern Dance geprägt. Er »infizierte « die Company mit anderen Einflüssen wie zum Beispiel mit Techniken der Contact-Improvisation, wie sie in den frühen 1970er Jahren in New York entwickelt worden waren. Sowohl die künstlerischen Ausdrucksmittel als auch das Repertoire wurden unter anderem auch durch die Zusammenarbeit mit internationalen Choreographen erweitert.