Bannerbild
DOUBLE BILL SOLO-ABEND:

Samstag, 6. Apr. 2019  20 Uhr  Scenario Halle

DOUBLE BILL SOLO-ABEND:

 

Edu O. (BR) „STRIPTEASE-BICHO“ (“STRIPTEASE-KÄFER”)

Diese Solo-Performance, kreiert vom Choreographen und Tänzer Edu O., beschäftigt sich mit Erotismus und Fetischismus in Körpern von Menschen mit Behinderungen. Durch die Schaffung einer Schnittstelle zwischen Sexualität und Behinderung, untersucht diese Arbeit die Mechanismen der Macht und des Verlangens aus der Perspektive des Untergebenen - jener Menschen, die einen Behinderungsfetisch haben. Im Rahmen einer Reflexion über die Sexualität behinderter Menschen, versucht die Performance einigen Paradigmen, denen Menschen mit Behinderungen in Bezug auf Schönheitsstandards und Vorstellungen von begehrten Körpern, Abscheu und Vergnügen ausgesetzt sind, neue Bedeutung zu verleihen.

Kreation- Interpretation und Musikauswahl: Edu O., Kostüm Designer: Nei Lima

Dauer: 10-20min.

Marcos Abranches (BR) „Canto Dos Malditos“ („Lied der Verdammten“)

Ein Solo des zeitgenössischen Tanzes, die die Einsamkeit, das Versagen, die Traurigkeit und die Hoffnungslosigkeit des Körpers gegenüber den Grausamkeiten des Lebens darstellt. Abranches zeigt sich in einem Ausbruch seiner Konflikte und Fragen nach dem Menschen und seiner Inkonsistenz, nach prekären Beziehungen, die niemals vollendet sein werden, nach Liebe und Verlassenheit, nach dem Lied aller Verdammten.

Künstlerische- und Gesamtleitung, Konzept und Coreografie: Marcos Abranches, Assistenz der Direktion: Jefferson Duarte, Dramaturgie: Sandro Borelli, Soundtrack / Konzept: Marcos Abranches, Sound Environment: Pedro Simples, Bearbeitung Video, Ton und Licht: Pedro Simples, Fotos und Videos: Gal Oppido, Unterstützung: APAA - Paulista Association of Friends of Art and Olido Gallery., Direktion der Produktion: Solange Borelli - RADAR CULTURAL Management and Projects

 Dauer: 45 minutes

Ticket   VVK: 16 € ; AK: 17 € Schüler und Studenten AK 10 €