Bannerbild

Samstag, 9. Okt, 2021  20.Uhr  Scenario Halle

Omer Klein Trio

Omers persönlichstes Album – musikalische Momente im Pandemie-Jahr

In Kooperation mit dem Jazzclub Karlsruhe

Omer Klein, der „zu einer kleinen Schar von Meisterpianisten gehört“ (Süddeutsche Zeitung), lädt auf seinem neuen, bislang persönlichsten Album zu einer feinsinnigen Beobachtung des Istzustands der Welt ein. Während des Pandemie-Jahres 2020 entstanden, spiegeln die zehn Stücke Kleins Realität als Mensch, Pianisten, Komponist, Bandleader, Vater und Künstler zwischen den Kulturen. 

Die erste Covid-Welle stellte auch ihn vor ungeahnte Herausforderungen. In Israel geboren, derzeit in Frankfurt beheimatet, endete sein Musikerleben aus dem Koffer im Frühjahr 2020 abrupt von einem Tag auf den anderen. Kein Typ für Gegenwartsschmerz, begann Klein sodann damit, die viele freie Zeit zum Komponieren zu nutzen. Seine Emotionen und Erfahrungen der Momente, in denen weite Teile der Erde stillzustehen schienen, in denen viele Menschen erkrankten und schreckliche Bilder die Zeit zeichneten, verlangten nach Bündelung und Ausdruck. 

Omer Klein, Piano

Haggai Cohen-Milo, Bass

Amir Bresler, Drums

 

„Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien“ www.soziokultur.de    www.kulturstaatsministerin.de