„LIEBEN SIE BRAHMS?

Sonntag, 13. Okt. 2013  19 Uhr  Scenario Halle

„LIEBEN SIE BRAHMS?" A:MUSIKKONZERT

Liedrecital mit Susanne Cornelius/Sopran und MichaelSchmitt/Klavier

„Lieben Sie Brahms?" – diese Gretchenfrage stellte Françoise Sagan in den 50-er Jahren kaum zu­fällig an ihre Landsleute. Unsere französischen Nachbarn verehren nämlich Brahms auf geradezu abgöttische Weise ...sie lieben seinen Klang, seine Poesie, seine Linien, seine Tiefe – aber auch seine Zerrissenheit. Grund genug für die Schweizer Sopranistin Susanne Cornelius und ihren Pianisten Michael Schmitt, ihn bei ihrem Lied-Recital mit der Hochblüte der musikalischen Lyrik aus Frankreich zu verbinden. GabrielFauré, Henry Duparc und Claude Debussy vertonten kon­genial Gedichte von Poetenwie Baudelaire, Verlaine und Mallarmé ... um nur die berühmtesten zu nennen.

Da zwischen präsentieren Susanne Cornelius und Michael Schmitt Lieder von Clara Schumann und Adolpha le Beau.

Die Frage der Françoise Sagan stellt sich – leicht abgewandelt– auch bei Clara Schumann stets von Neuem: „Liebte sie Brahms?" – sie gehört in den Bereich der Spekulationen, bleibt unbeant­wortet!

Clara Schumanns Beziehung zuA dolpha le Beau indessen ist klar benennbar. Die 1850 in Rastatt geborene und1927 in Baden-Baden gestorbene Adolpha le Beau war ihre Schülerin am Hoch'schenKonservatorium in Frankfurt am Main. Beide Liedkompositionen sind fast gänzlich unbekannt.